ATSV Oberkotzau

Allgemeiner Turn- und Sportverein 1858 e.V.

Logo ATSVStartseite

Hier finden Sie Informationen über unsere Aktivitäten, Termine und Formulare.

Herzlich willkommen auf den Seiten des ATSV Oberkotzau!

Unsere aktuellen Aktivitäten:

Nächste Termine:

Impressionen und Kommentare

Wir haben eine neue Postanschrift:

Postfach 11 22
95139 Oberkotzau

Einmal Gold und zweimal Bronze

Mit einmal Gold, zweimal Bronze und weiteren guten Platzierungen kehrten die Oberkotzauer Leichtathleten von den Kreismehrkampfmeisterschaften der Altersklassen U8 bis U16 von Naila zurück.
In allen Altersklassen galt es, den vielseitigsten Sportler zu finden. So maßen sich die Kinder im 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Lenny Göldner dominierte die Altersklasse der achtjährigen Jungen und wurde verdient Kreismeister. Sein Pendant bei den Mädchen, Sophie Hertel, kämpfte in allen drei Disziplinen um wertvolle Punkte und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Die ein Jahr jüngere Feli Neudert tat es ihr gleich. Auch sie zeigte Ihre Vielseitigkeit und freute sich über den dritten Platz in der W7.
Weiterlesen...

Erst gesprungen, dann die Stars getroffen

Zwei Stabhochsprung-Talente aus der Region hatten erstmals die Gelegenheit, beim Meeting der LG Hof mitzuwirken. Beim Nachwuchs-Springen schaffte Moritz Kropf (LG Fichtelgebirge/TV Rehau) eine neue Bestleistung, sprang er doch über 3,70 Meter. Etwas Pech hatte Lokalmatadorin Tabea Neudert (LG Hof/ATSV Oberkotzau). Bei 2,60 Meter war sie schon über die Latte, doch der Stab riss diese noch nach unten. Doch spätestens beim Plausch mit der deutschen Rekordhalterin Silke Spiegelburg (Bild) war die Enttäuschung darüber schon wieder vergessen.

TT-Mädchen Achte bei bayerischer Pokalmeisterschaft

Die dritte Mädchenmannschaft des ATSV Oberkotzau hatte sich dank ihrer Erfolg im Bezirks- und Kreispokal für die bayerischeTischtennis-Pokalendrunde auf Kreisebene qualifiziert, die in Wunsiedel stattfand. Pauline Döll, Lisa Walter, Mara Neudert und Lena Walter (Bild von links) zogen sich achtbar aus der Affäre und belegten einen guten achten Platz bei den Titelkämpfen.

Antonia Wallowsky auf dem Siegerpodest

Eine starke Leistung boten drei Tischtennis-Mädchen des ATSV Oberkotzau beim 2. Bezirksranglistenturnier in Eggolsheim. Bei den Schülerinnen B kam Antonia Wallowsky nach einem starken Auftritt auf 4:2-Siege und stand als Dritte sogar auf dem Siegerpodest. Bei den Mädchen gingen Julia Schenk und Leonie Morawietz an den Start. Julia Schenk, die regulär noch bei den Schülerinnen B spielt, traf dort auf bis zu sechs Jahre ältere Mädchen. In einem engen Feld fehlte nur ein Sieg zum ersten Platz. Schenk erreichte am Ende den vierten Rang. Als Siegerin der Platzierungsrunde belegte Leonie Morawietz den siebten Rang. Sie hatte in der Vorrunde sogar die Turniersiegerin geschlagen und nur um wenige Bälle die Finalrunde verpasst. Das Bild zeigt (von links) Julia Schenk, Antonia Wallowsky und Leonie Morawietz.

Anfahrt zur ATSV-Turnhalle und zur Saaletalhalle

Aktuelle News aus dem BTV

Aktuelle News aus dem BTV sind jetzt auch auf unserer News - Seite!

Die Satzung des Vereins

Impressum | Datenschutz | [Nach oben [ ↑ ]