ATSV Oberkotzau

Allgemeiner Turn- und Sportverein 1858 e.V.

Logo ATSVStartseite

Hier finden Sie Informationen über unsere Aktivitäten, Termine und Formulare.

Herzlich willkommen auf den Seiten des ATSV Oberkotzau!

Unsere aktuellen Aktivitäten:

Nächste Termine:

Impressionen und Kommentare

Wir haben eine neue Postanschrift:

Postfach 11 22
95139 Oberkotzau

Julia Schenk Dritter bei bayerischer Meisterschaft

Erfolgreicher Saisonabschluss für die Tischtennis-Mädchen: Bei der bayerischen Jugendmeisterschaft in Ansbach vertraten nicht nur Julia Schenk und Lina Schwarz als einzige Spieler den Tischtennis-Bezirk Oberfranken-Ost, sondern brachten auch einen überraschenden Podestplatz mit nach Hause.
Weiterlesen....

Erster Saisonsieg vor heimischem Publikum

Ergebnisse Bezirksliga: ATSV Oberkotzau I : N.H. Young Volleys II 3:2 (25:20, 29:31, 18:25, 25:14, 16:14), ATSV Oberkotzau I : SC Memmelsdorf : 0:3 (9:25, 13:25, 21:25), N.H. Young Volleys II : SC Memmelsdorf: 0:3 (18:25, 20:25, 16:25)
In einem wahren Volleyballkrimi errungen die ATSV-Damen vor heimischer Kulisse ihren ersten Sieg der Saison. Sie starteten konzentriert in den ersten Satz und entschieden diesen mit 25:20 für sich. Den beim Stand von 23:16 schon sicher geglaubten 2. Satz mussten sie am Ende trotz großem Kampfes mit 29:31 an die Gegnerinnen abgeben - wie schon mehrmals in der Saison brachte eine Aufschlagserie der Gegnerinnen das Oberkotzauer Spiel zwischenzeitlich völlig zum Erliegen. Auch im 3. Satz mussten die ATSV-Damen sich geschlagen geben. Den 4. Satz spielten sie allerdings dann konzentriert und von vornerein in Führung liegend und punkteten ihrerseits mit starken Aufschlägen und guten Angriffen und gewannen diesen deutlich mit 25:14. Im abschließenden Tie-Break kämpften beide Mannschaften gleichermäßen um den Sieg. Beide Teams übernahmen abwechselnd die Führung, keine der beiden Mannschaften konnte sich absetzten. Die jungen Neudrossenfelderinnen hatten beim Stand von 14:13 den ersten Matchball, den die ATSV-Damen jedoch abwehrten und ihrerseits den Satz und damit das Spiel mit 16:14 beendeten.
Weiterlesen....

Toller Start der Liga-Bogenschützen mit dem Recurvebogen vom ATSV Oberkotzau

Beim ersten Liga-Wettkampf Saison 2018/2019 in der Bayernliga Nord, ausgetragen am 01.12.18 in Bayreuth, erwischten die ATSV Bogenschützen einen tollen Start.
Nach dem Aufstieg von der Oberliga Nordost in die Bayernliga Nord durfte man gespannt sein, wie sich die Mannschaft mit Simon Hennig, Matthias Müller Claudia Wohlleben, Oliver Ries und Markus Mergner (Bild v. l. n. r.) hier behaupten kann. Am Ende musste man sich nur im letzten der 7 ausgetragenen Matches der SG Schwarzenfeld mit 4:6 geschlagen geben. Neben einem Unentschieden gegen die nun führenden Schützen des SV Moosbach, standen 5 gewonnene Matches gegen Hirschau, Rehau, Veitsbronn, Regensburg und Voithenberg zu Buche.

Lina Schwarz schafft die Qualifikation

Der neue Tischtennis-Bezirk Oberfranken-Ost ist mit zwei Spielerinnen bei der bayerischen Jugendmeisterschaft, die am 8. und 9. Dezember in Ansbach ausgetragen wird, vertreten - und die kommen beide vom ATSV Oberkotzau. Neben der bereits vorqualifizierten Julia Schenk gelang nun auch Lina Schwarz die Qualifikation für die Titelkämpfe. Damit gehen beide bei der bayerischen Meisterschaft gemeinsam bei den Schülerinnen B an den Start. Ausschlaggebend war ein hervorragender dritter Rang von Lina Schwarz bei der erstmals ausgetragenen nordostbayerischen Meisterschaft in Altdorf. Erst im Halbfinale wurde der Siegeszug der Oberkotzauerin von der späteren Meisterin Elina Meyer (TSV Unterlauter) gestoppt, die sich in vier engen Sätzen durchsetzte. Das Spiel um Rang drei gegen Sophia Ziegler (TSV Detag Wernberg) entschied Schwarz jedoch wieder klar mit 3:0 für sich. Auf den guten 15. Platz kam in dieser Altersklasse Antonia Wallowsky (ATSV Oberkotzau). Die ebenfalls qualifizierte Mara Neudert musste wegen einer Verletzung passen.
Foto: Lina Schwarz freute sich über ihren dritten Rang bei der nordostbayerischen Meisterschaft

TT-Mädchen räumen bei Bezirksmeisterschaft ab

Erstmals fand im neuen Tischtennis-Bezirk Oberfranken-Ost eine Nachwuchsmeisterschaft statt - und der ATSV Oberkotzau war sehr erfolgreich. Mit zwei Titel sowie zwei zweiten und dritten Rängen kehrten die fünf Mädels aus Mainleus zurück. Bei den Schülerinnen B feierten die Oberkotzauerinnen einen Dreifacherfolg. Julia Schenk setzte sich vor Lina Schwarz und Antonia Wallowsky durch. Mara Neudert kam auf Rang fünf. Im Doppel holten sich Schenk/Schwarz den Titel. Sie besiegten im Endspiel Mara Neudert/Antonia Wallowsky. Bei den Mädchen kam Leonie Morawietz auf den vierten Rang, im Doppel wurde sie mit Franziska Hacke aus Bayreuth Dritte. Julia Schenk war bereits für die bayerische Meisterschaft qualifiziert, die im Dezember stattfindet. Zur nordostbayerischen Meisterschaft nach Altdorf fahren am 18. November Lina Schwarz, Antonia Wallowsky und Mara Neudert. Das Bild zeigt (von links) Leonie Morawietz, Julia Schenk, Antonia Wallowsky, Mara Neudert und Lina Schwarz.

Wir haben eine Deutsche Meisterin in unseren Reihen

Claudia Wohlleben holte in Wiesbaden soeben den Titel "Deutsche Meisterin Damen Masters 2018" nach Oberkotzau.
Herzlichen Glückwunsch liebe Claudia!
17.08.2018

Bogenschützen des ATSV Oberkotzau auch bei den Deutschen Meisterschaften erfolgreich
Am 17.08 – 19.08.18 wurden auf dem Sportplatz in Wiesbaden/Dotzheim die Deutschen Meisterschaften im Bogenschießen im Freien ausgetragen.
Am 17. den ganzen Tag und 18. vormittag wurden hier die Qualifikationsrunden und die 1/8, 1/4 und Halbfinale geschossen. An beiden Tagen schwierige Bedingungen; große Hitze und teils heftige Windböen. Am Freitag Abend sogar mit Flutlicht.
Die „Medal Matches“ also Finals um Bronze und das Goldfinale fanden medienwirksam in der extra aufgebauten Finalarena auf dem „Bowling Green“ vor dem Kurhaus in Wiesbaden statt. Finals konnten live im Internet verfolgt werden. Oberkotzauer Teilnehmer konnten, bis auf Claudia, leider nicht an die vorangegangen Saisonergebnisse anschließen.
Oberkotzau war mit 5 Teilnehmern vertreten:
Ergebnisse:
Claudia Wohlleben Recurve Master Damen 1. von 31 Teilnehmern
Tim Krippendorf Compound Junioren 4. von 8 Teilnehmern
Udo Kereluk Blank Herren 10. von 49 Teilnehmern
Liesbeth Stengel Schüler A 25. von 27 Teilnehmern (erste Teilnahme an deutscher Meisterschaft)
Matthias Müller Recurve Master Herren 36. von 86 Teilnehmern

Udo Kereluk Deutscher Vizemeister Feldbogen 2018

Eine tolle Premiere hatte Bogenschütze Udo Kereluk bei der deutschen Meisterschaft der Feldbogenschützen. Mit dem Blankbogen belegte der Schütze des ATSV Oberkotzau auf Anhieb den zweiten Platz hinter Nationalkader-Athlet Michael Meyer (BS Wirsberg). Das war die bisher beste Platzierung in der noch jungen Karriere des 49-Jährigen, der erst vor zwei Jahren über einen Schnupperkurs zum Bogenschießen gekommen war. Mitte August steht für ihn bereits die nächste deutsche Meisterschaft an – mit dem Blankbogen im Freien.
Herzlichen Glückwunsch Udo!!

Einmal Gold und zweimal Bronze

Mit einmal Gold, zweimal Bronze und weiteren guten Platzierungen kehrten die Oberkotzauer Leichtathleten von den Kreismehrkampfmeisterschaften der Altersklassen U8 bis U16 von Naila zurück.
In allen Altersklassen galt es, den vielseitigsten Sportler zu finden. So maßen sich die Kinder im 50m Sprint, Weitsprung und Ballwurf. Lenny Göldner dominierte die Altersklasse der achtjährigen Jungen und wurde verdient Kreismeister. Sein Pendant bei den Mädchen, Sophie Hertel, kämpfte in allen drei Disziplinen um wertvolle Punkte und wurde mit der Bronzemedaille belohnt. Die ein Jahr jüngere Feli Neudert tat es ihr gleich. Auch sie zeigte Ihre Vielseitigkeit und freute sich über den dritten Platz in der W7.
Weiterlesen...

Erst gesprungen, dann die Stars getroffen

Zwei Stabhochsprung-Talente aus der Region hatten erstmals die Gelegenheit, beim Meeting der LG Hof mitzuwirken. Beim Nachwuchs-Springen schaffte Moritz Kropf (LG Fichtelgebirge/TV Rehau) eine neue Bestleistung, sprang er doch über 3,70 Meter. Etwas Pech hatte Lokalmatadorin Tabea Neudert (LG Hof/ATSV Oberkotzau). Bei 2,60 Meter war sie schon über die Latte, doch der Stab riss diese noch nach unten. Doch spätestens beim Plausch mit der deutschen Rekordhalterin Silke Spiegelburg (Bild) war die Enttäuschung darüber schon wieder vergessen.

TT-Mädchen Achte bei bayerischer Pokalmeisterschaft

Die dritte Mädchenmannschaft des ATSV Oberkotzau hatte sich dank ihrer Erfolg im Bezirks- und Kreispokal für die bayerischeTischtennis-Pokalendrunde auf Kreisebene qualifiziert, die in Wunsiedel stattfand. Pauline Döll, Lisa Walter, Mara Neudert und Lena Walter (Bild von links) zogen sich achtbar aus der Affäre und belegten einen guten achten Platz bei den Titelkämpfen.

Antonia Wallowsky auf dem Siegerpodest

Eine starke Leistung boten drei Tischtennis-Mädchen des ATSV Oberkotzau beim 2. Bezirksranglistenturnier in Eggolsheim. Bei den Schülerinnen B kam Antonia Wallowsky nach einem starken Auftritt auf 4:2-Siege und stand als Dritte sogar auf dem Siegerpodest. Bei den Mädchen gingen Julia Schenk und Leonie Morawietz an den Start. Julia Schenk, die regulär noch bei den Schülerinnen B spielt, traf dort auf bis zu sechs Jahre ältere Mädchen. In einem engen Feld fehlte nur ein Sieg zum ersten Platz. Schenk erreichte am Ende den vierten Rang. Als Siegerin der Platzierungsrunde belegte Leonie Morawietz den siebten Rang. Sie hatte in der Vorrunde sogar die Turniersiegerin geschlagen und nur um wenige Bälle die Finalrunde verpasst. Das Bild zeigt (von links) Julia Schenk, Antonia Wallowsky und Leonie Morawietz.

Anfahrt zur ATSV-Turnhalle und zur Saaletalhalle

Aktuelle News aus dem BTV

Aktuelle News aus dem BTV sind jetzt auch auf unserer News - Seite!

Die Satzung des Vereins

Impressum | Datenschutz | [Nach oben [ ↑ ]